…spricht…
zum Leidwesen einiger Menschen trotz Sprecherausbildung privat am liebsten so wie ihr der Schnabel gewachsen ist: Erstens im Mostviertler Dialekt und zweitens meist vollkommen unzensuriert frei von der Leber weg.

Unsere Stimme verrät mehr als 1.000 Worte…
…und sie lässt sich trainieren. Und das hab ich in der Schule des Sprechens getan. Das Ergebnis: Ich durfte sogar eine Zeitlang live on air bei Radio Max moderieren. Und das Thema Radio ist für mich längst noch nicht abgeschlossen. Ich möchte auf jeden Fall wieder hinters Mikro. Am liebsten natürlich bei meinem Lieblingssender – nun ja, ich arbeite daran…

Geprüft ja, erprobt ein bisschen, ambitioniert und ausbaufähig auf jeden Fall…
…so würde ich selbst meine derzeitigen Sprecher-Fähigkeiten beschreiben. Die entsprechende Grundausbildung ist vorhanden, ein wenig praktische Erfahrung auch, aber diese darf natürlich gerne mehr werden. Lauschen Sie einfach meiner Stimme und überlegen Sie, ob Sie diese für Ihre Tonbandansage, für die Vertonung eines Werbespots oder eines Imagefilms oder für eine Moderation haben wollen. Ich bin bereit!

Angeblich klingt meine Stimme sehr angenehm –
aber hören Sie doch am besten selbst!